21. Juli 2018 - 8:15
Stuttgart

LPT 2018

Der Landespsychiatrietag (LPT) wird am 21. Juli 2018 zum fünften Mal stattfinden und ist die größte psychiatriepolitische Plattform in Baden-Württemberg. Der LPT geht ursprünglich auf eine Initiative von Psychiatrie-Erfahrenen und von Angehörigen psychisch Kranker zurück. Auch der LPT 2018 steht für den Austausch zwischen Betroffenen, Angehörigen, engagierten Bürgern, professionell Tätigen und Politik.

Der LPT will sich kritisch mit den psychiatrischen Hilfen auseinandersetzen. Neben der fachlichen Auseinandersetzung möchten die Veranstalter sozialpolitische Anstöße geben und somit auch die politisch Verantwortlichen ansprechen. Der Landespsychiatrietag richtet sich grundsätzlich an alle, die an psychiatrischen Themen interessiert sind. Der LPT wird im Trialog der Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener, Angehöriger, Bürgerhelfer und Professioneller durchgeführt. Es werden ca. 550 Teilnehmende erwartet.

Nähere Infos und Anmeldung

https://landespsychiatrietag-bw.de

Programm

08:15 Ankommen und Anmeldung

09:30 Begrüßung 
Liga-Vorsitzender Reinhold Schimkowski
Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e. V.

09:45 Grußwort
Manfred Lucha, MdL,
Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg

10:00 Verleihung des Kunstpreises „so gesehen“ 
Laudatio:  PD Dr. phil. Thomas Röske
Universitätsklinikum Heidelberg, Sammlung Prinzhorn

10:30 Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung als Teil der Gesellschaft
Vortrag: Dr. Elke Prestin
Bielefeld

11:15 Diskussionsrunde 
Rainer Höflacher
Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Baden-Württemberg e. V.
Barbara Mechelke
Landesverband Baden-Württemberg der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e. V.
Dr. Inge Schöck
Bürgerhelferin im Landesverband Gemeindepsychiatrie  Baden-Württemberg e. V.
Dr. Ulrike Hahn
für den Vorstand der Liga der freien Wohlfahrtspflege  in Baden-Württemberg e. V.
Prof. Dr. Gerhard Längle
ZfP Südwürttemberg

12:00 Mittagessen

13:30 Arbeit in den Foren

15:30 Ausklang

Moderation:
Ralph Erdenberger, WDR 
Musik:
THE JAZZ DUO, Freiburg
Live-Act:
companie paradox, Ravensburg