Hometreatment

Seit 2013 beschäftigen wir uns mit Hometreatment (Daheimbehandlung) und setzen uns für dessen Verbreitung und eine Regelfinanzierung ein.

Hometreatment ist eine psychiatrische Akutversorgung, nicht in einer Klinik, sondern im häuslichen Umfeld des Erkrankten.  Das Team besteht dabei aus Pflegern, Sozialarbeitern und Psychiatern, die nach Hause kommen.

In der Regel ist es so, dass es wöchentlich mindestens drei Hausbesuche gibt, davon mindestens einer mit Arzt. Im Bedarfsfall sind auch mehrere Besuche möglich, täglich bis zu drei. Der Umfang und die Art der Kontakte (Hausbesuche, Telefonate) wird im Einzelfall festgelegt. Einmal wöchentlich findet in der Klinik die Oberarzt-Visite bei bestimmten Patienten statt. Zusätzlich gibt es über jeden Patienten eine wöchentlich stattfindende Fallbesprechung mit Oberarzt, Arzt, Pflegepersonal, Sozialarbeiter, in der der bisherige Therapieverlauf sowie weitere Behandlungsziele reflektiert, festgelegt oder gegebenenfalls modifiziert werden.

Erste Ergebnisse zeigen, dass diese Behandlung genauso effektiv ist, wie ein stationärer Aufenthalt in einer Klinik – aber dabei die viel humanere Methode ist, Kranke zu behandeln. Kranke und auch Angehörige fühlen sich viel zufriedener mit dieser Behandluntsalternative.

Weitere Infos

Hometreatment im LVPEBW

LVPEBW-ProHometreament

studie-ulm

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*